Sprache wählen:
  • de
  • en
  • fr
  • nl

Lastabtragende Gründungsplatte

Die lastabtragende Wärmedämmung unter Gründungsplatten ist hinsichtlich der Energieeinsparung und besonders der Vermeidung von Wärmebrücken von Vorteil. In dieser Anwendung werden die Lasten aus dem Bauwerk über die Wärmedämmung ins Erdreich abgetragen. Somit ist das entscheidende Kriterium bei der Auswahl der Qualität der Wärmedämmung die vorhandene Druckbelastung.

  1. Sauberkeitsschicht eben gezogen auch Splitt (z.B 2/5, 4/8), Magerbeton C 8/10 oder Sandplanum
  2. JACKODUR KF 300 Standard,
  3. JACKODUR KF 500 Standard,                                                               JACKODUR KF 700 Standard
  4. ggf. PE-Folie
  5. Gründungsplatte
  6. Bauwerksabdichtung
  7. Sockeldämmung mit JACKODUR KF 300 Gefiniert

 

 

Die Grundvoraussetzung für ein gut gedämmtes Gebäude ist neben der Güte der Wärmedämmung und der ausreichenden Dicke der Dämmung die Vermeidung von Wärmebrücken. Um das zu gewährleisten, muss eine lückenlose Dämmschicht vorhanden sein. Um diesen Dämmstandard zu erfüllen, ist die heute übliche Vorgehensweise bei der Dämmung von Bodenplatten nicht mehr ausreichend bzw. wird sehr zeitaufwendig und damit unwirtschaftlich, da ungleich genauer gearbeitet werden muss.

Besonders im Stirnbereich von Bodenplatten sind immer wieder Fehlstellen in der Dämmung zu finden, die zu Wärmebrücken führen. Mit den neuen Dämmstandards sind diese Wärmebrücken nicht mehr vereinbar und führen heute unweigerlich zu Reklamationen. Aufwendige und teure Nachbesserungsarbeiten sind die Folge. Um diesen erhöhten Anforderungen gerecht zu werden und trotzdem noch wirtschaftlich arbeiten zu können, ist es unumgänglich, ähnlich wie in anderen Gewerken auch, auf vorgefertigte Systeme zurückzugreifen, die diese Wärmebrücken systembedingt ausschließen.

Das Perimeterdämmsystem JACKODUR Atlas aus extrudiertem Polystyrol-Hartschaum (XPS) vereint alle Eigenschaften, die von einem solchen System erwartet werden. Hier erfahren Sie mehr über JACKODUR Atlas

  • JACKODUR Atlas Eckelement
  • JACKODUR Atlas Seitenelement
  • JACKODUR Atlas Schalungselement
  • JACKODUR Atlas Flächenelement

Neu - Zulassung bis 300 mm

Verarbeitungshinweise

Ausschreibungstexte

Haben Sie eine Frage zu JACKODUR?

Wir haben hier einige Fragen beantwortet, die uns immer wieder gestellt werden. Vielleicht ist auch Ihre Frage schon dabei.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.jackon-insulation.com stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.